Pferdehalterhaftpflicht

Vergleich Pferdehalterhaftpflicht

Jedem Pferd wohnt eine immense Kraft inne. Es kann sehr leicht eine Situation eintreten, in der Ihr Pferd einem Dritten Schaden zufügt. Da das Bürgerliche Gesetzbuch in diesem Fall die vollständige Haftung des beteiligten Pferdehalters vorsieht, können schnell Beträge entstehen, die dieser nicht ohne Weiteres aufbringen kann. Um einer finanziellen Notlage vorzubeugen, sieht der Gesetzgeber für jeden Pferdehalter eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung vor, die die finanziellen Leistungen im Schadensfall übernimmt.

Eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung deckt in der Regel nur die wichtigsten Einschlüsse ab, die notwendig sind, im Schadensfall Sie und evtl. beteiligte Dritte vor finanziellen Schäden zu schützen. Allerdings gibts es auch bei Pferdehalterhaftpflichtversicherungen Unterschiede in den Einschlüssen. So ist es beispielsweise möglich, den Pferdehalter gegen einen ungewollten Deckungsakt des Tieres zu versichern. Es ist auch möglich, Ihr Pferd für Aufenthalte im Ausland zu versichern. Auch bei der Pferdehalterhaftpflichtversicherung sind die Möglichkeiten zahlreich, eine optimale Absicherung zu erzielen.

Warum die Pferdehaftpflichtversicherung so wichtig ist

Da Pferde nach dem Gesetz der Gefährdungshaftung unterliegen, ergibt sich für den Pferdehalter automatisch eine Haftung im Schadensfall und eine Umkehr der Schuldfrage ist ausgeschlossen.
Als Halter eines Pferdes schützen Sie sich mit einer Pferdehaftpflicht gegen Schadensersatzforderungen. Der Versicherer der Pferdehaftpflicht prüft Schadensersatzansprüche des Geschädigten und regelt die Wiedergutmachung, wehrt aber auch unberechtigte oder überhöhte Schadensersatzforderungen ab.

Kontakt
Maklerbüro Schmidtke-Wuttke-Hofmann
Chopinstraße 9c
04103 Leipzig
0341 23064750
0341 23064751
0177 4630472
Bewertungen von Kunden
News vom Leipziger Versicherungsmakler